Mission Accomplished!

Hier erzähle ich von Erfolgen oder Teilerfolgen und berichte worauf mich meine Planung nicht vorbereitet hat.

Tipps für den ersten 200er von der Emberger Alm

Mein erster 200er ist mir 2008 gelungen. Es war auf der Emberger Alm, und es war ein absoluter Hammertag. Allerdings kann ich mich nicht mehr allzu genau an den Tag erinnern, und mittlerweile sind mir schon einige 200er gelungen. Deshalb erzähle ich jetzt lieber, wie ein 200er von der Emberger Alm am einfachsten zu fliegen ist, und welche Hürden - egal ob mental, oder fliegerisch, zu überwinden sind. Wenn du deinen ersten 200er noch vor dir hast, und du ihn auf der Emberger Alm fliegen willst, könnte das genau dein Artikel sein!

mehr lesen 0 Kommentare

Sightseeing at it's best - es muss nicht immer weit sein.

Die perfekte Vorhersage braucht einen perfekten Plan. So war ich mit Alex am 20.05.2016 unterwegs zu Hochstein um noch am Vorabend die Drachen auf den Startplatz zu bringen. So hätten wir am nächsten Tag ein Auto am Landeplatz, und konnten zeitig mit einem dachträgerlosen Taxi zum Startplatz düsen.

Wegen der perfekten Vorhersage im Süden (und weniger im Norden) war ein feines flaches 400km Dreieck zwischen Ridnauntal und Schladming der große Plan.

 

Doch zum Glück ist das Leben so spannend, dass auch die besten Pläne mit der Realität dann eher weniger zu tun haben. Mein Plan zumindest. Der Alex hat ja seinen Plan nur noch an die aktuellen Wettergegebenheiten angepasst und dann perfekt in die Tat umgesetzt. Siehe hier! Gratuliere.

mehr lesen 3 Kommentare

280km von der Embergeralm

Leider muss der tolle Flug vom 6.5.2016  ohne Video auskommen. Ich war am Vortag einfach zu müde die Speicherkarte frei zu machen.. Das Briefing der German Open verrät mir dafür noch mal die neuesten Wetterinfos!

Für den Tag sind am Nachmittag Regenschauer und eventuell sogar Gewitter vorhersagt. An die Regenschauer glaube ich, denn schon am Vormittag entwickeln sich relativ große Thermikwolken. Gewitter hält auch das Taskkomitee der German Open  für eher unwahrscheinlich. Der Plan ist also weit ins Pustertal fliegen, spät zurück kommen, und hoffen, dass der Himmel bis dahin wieder frei ist. 

mehr lesen 0 Kommentare

200km vom Himmelreich

Tja - dass der Flug vom 30.04.2016 vom Himmelreich die Verwirklichung eines großen Plans war, kann man ja nicht unbedingt behaupten. Trotzdem ist mir das Erlebnis eine Zusammenfassung wert. Es war einer meiner schönsten Flüge, obwohl in bekanntem Gebiet, obwohl der Plan nicht aufgegangen ist, und obwohl kein "Heimkommerfolgserlebnis" mein Ego belohnt hat. Eigentlich waren es die Fehler und Falschentscheidungen die den Flug unvergesslich gemacht haben!

mehr lesen 0 Kommentare